Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
29.04.2020 / Ansichten / Seite 8

Aldi des Tages: Bußgeldkatalog

Michael Merz

Zeter und Mordio schreit es von rechts. Vorfahrt genommen? Nö. Die, die sonst nach Law and Order geifern, vermissen plötzlich »Maß und Mitte« (FDP) in der Gesetzgebung, Tausende Autofahrer würden »kriminalisiert« (AfD), eine »Führerschein-Vernichtungsmaschine« (Verein »Mobil in Deutschland« ) sei nun am Werk. Was ist passiert? Am Dienstag trat ein neuer Bußgeldkatalog in Kraft. Der ist hierzulande nach wie vor darauf ausgelegt, dass diejenigen, die die dicksten Kisten durch die verstopften Städte zwängen, sich in ihrer Wohlfühlzone gemütlich einrichten können. Weiterhin dar...

Artikel-Länge: 1831 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €