Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
18.06.2003 / Ansichten / Seite 3

Bundestagsentscheid zu Kongo: UN-Blauhelme eine Alternative?

jW sprach mit Christoph Marischka, Mitarbeiter der Informationsstelle Militarisierung (IMI)

Harald Neuber

F: Im Bundestag wird heute über den Einsatz deutscher Soldaten im Kongo abgestimmt. Der Einsatz wird wohl genehmigt werden. Auf welche Situation werden die Soldaten vor Ort treffen?

Die deutschen Soldaten sollen zunächst in Uganda bleiben. Der große Teil der Truppe unter französischer Leitung findet sich in einer Region wieder, die völlig militarisiert ist, in der Kinder mit Waffen auf der Straße herumrennen und wo es jederzeit zu Schießereien kommen kann.

F: Kann zwischen Militärs und Zivilisten noch unterschieden werden?

Ich denke nicht.

F: Es sind auf jeden Fall direkte Kampfhandlungen zu erwarten?

Die haben ja auch schon stattgefunden. Am Samstag wurden die ersten französischen Soldaten beschossen und beim darauf folgenden Feuergefecht verloren zwei kongolesische Milizionäre ihr Leben.

F: Der Konflikt im Kongo existierte schon jahrelang, bevor er urplötzlich ins Interesse der Weltöffentlichkeit gerückt ist. Wie kommt das?

Dahinter...













Artikel-Länge: 4063 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €