Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.04.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Pause für Ausbeuter

Amazon stoppt in Frankreich nach Gerichtsurteil Produktion. Beschäftigte werfen Konzern brutale Arbeitsbedingungen vor

Hansgeorg Hermann, Paris

Amazon ist einer der Konzerne, die sich in der gegenwärtigen Gesundheits- und Systemkrise ungeniert bereichern und ausdehnen. Vergangenen Dienstag aber hat ein Gericht in Paris-Nanterre den Riesen des Internethandels, der seine rund zehntausend Beschäftigten im Land zu Mindestlöhnen und in einer Arbeitsatmosphäre von Restriktion und Kontrolle arbeiten lässt, wegen fehlender Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus in den Betriebshallen vorläufig gestoppt: Es entschied, dass der Konzern nur noch »lebenswichtige« Waren ausliefern dürfe. Die französische Filiale des US-amerikanischen Giganten reagierte mit der Schließung seiner Lieferketten bis mindestens zum heutigen Montag, da die erforderliche Umstellung schneller nicht zu bewerkstelligen sei. Der Erfolg der Gewerkschaft Solidaires und der »Amis de la Terre«, weltweit bekannt unter dem Namen »Friends of the Earth« (»Freunde der Erde»), die das Urteil am Dienstag erwirkt hatten, wird nicht von allen gefeiert:...

Artikel-Länge: 5046 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €