Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.04.2020 / Feuilleton / Seite 11

»Auf einem freundschaftlichen Fuß«

Welch Heuchelei! In der Zeitschrift Sinn und Form trampelt Friedrich Dieckmann auf dem toten Philosophen Wolfgang Harich herum

Detlef Kannapin

Als die Zeitschrift der Akademie der Künste, Sinn und Form, im ersten Heft des Jahres 2020 vier Briefe des Philosophen Wolfgang Harich an den Schriftsteller Stephan Hermlin abdruckte, die aus den Jahren 1986 bis 1988 stammen und sich mit Friedrich Nietzsche beschäftigen, war klar: Das konnte es nicht gewesen sein. Nachgelegt wurde in Heft 2/2020 (März/April) vom Publizisten Friedrich Dieckmann, der unter dem Titel »Probleme der Kairosverkennung« sowohl Harich als auch den Herausgeber von dessen umfangreichen Nachlassschriften, Andreas Heyer, der historischen Verfehlung zeiht. Dies geschieht selbstverständlich nicht ohne Immunitätsklausel, die lautet, dass Dieckmann mit Harich einst »auf einem freundschaftlichen Fuß stand«. Dafür allerdings sind Dieckmanns Äußerungen viel zu verächtlich, Harich hätte sich für diese Freundschaft bedankt.

Vier Dinge sind es, die Dieckmanns ...

Artikel-Länge: 4562 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!