Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
14.04.2020 / Ausland / Seite 6

Schäbige US-Propaganda

Kuba erhält weiter Anfragen nach medizinischer Unterstützung in Coronakrise. Washington verstärkt Kampagne gegen Havanna

Volker Hermsdorf

Während Kuba über Ostern zwei weitere Sanitätsbrigaden des Kontingents »Henry Reeve« nach Italien und in das westafrikanische Togo geschickt hat, verstärken US-Politiker ihre Angriffe auf die internationalen Hilfseinsätze. Verbreitet wurden die neuen Attacken zunächst über den staatlichen US-Propagandasender Radio und TV Martí sowie das vom US-Dienst NED (National Endowment for Democracy) finanzierte, in Madrid publizierte Contraportal Diario de Cuba. Zum Glück der Patienten, für deren Überleben die kubanischen Mediziner derzeit kämpfen, läuft die schäbige US-Kampagne bisher ins Leere.

Ungeachtet der Attacken aus Washington verzeichnet das kubanische Gesundheitsministerium zunehmend Anfragen mit der Bitte um Unterstützung. So landete am gestrigen Ostermontag auf dem Flughafen von Turin in der norditalienischen Region Piemont eine aus 21 Ärzten, 16 Krankenschwestern und einem Logistikkoordinator bestehende weitere Hilfsbrigade aus der sozialistischen Insel...

Artikel-Länge: 4630 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €