Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Juli 2020, Nr. 158
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
08.04.2020 / Feuilleton / Seite 10

Thein, Fliegel

Jegor Jublimov

»Genossin vom Jugendamt« hieß die eher positive Rolle, die Marie Anne Fliegel 1972 in Ulrich Theins DFF-Film »Jule – Julia – Juliane« spielte. Beide Filmkünstler sind Jubilare dieser Woche.

Der aus Braunschweig stammende, äußerst musikalische Schauspieler Ulrich Thein, der gestern 90 Jahre alt geworden wäre, debütierte am Theater seiner Heimatstadt und wechselte schon 1951 nach Ostberlin, wo er bis 1963 sowohl am Theater der Freundschaft wie auch dem Deutschen Theater wichtige Rollen übernahm. Daneben begann seine Filmlaufbahn, u. a. in der Titelrolle von »Hotelboy Ed Martin« nach einer DT-Inszenierung (1954). In »Spur in die Nacht« (1957) spielte er nicht nur die Hauptrolle, sondern steuerte auch die Filmmusik bei, darunter den von ihm gesungenen »Fuchsbau-Boogie«. Regisseur war Günter Reisch, der ihm später mit »Anton, der Zauberer« (1978) zu einem großen Kinoerfolg verhelfen sollte. Noch 1961 ...

Artikel-Länge: 2817 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €