1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.04.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Das Versagen des Kapitalismus wird offensichtlich«

Umgang mit der Coronakrise: Regierungen schützen die Wirtschaft, während Gesundheitssysteme vor dem Kollaps stehen. Ein Gespräch mit Verena Kreilinger

Steffen Stierle

Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile den ganzen Globus. Während China die Ausbreitung weitgehend in den Griff bekommen zu haben scheint, ist Europa zum Epizentrum geworden. Was läuft hier schief?

Die europäischen Regierungen haben zu spät, unangemessen und unkoordiniert reagiert. Verantwortungslos haben sie anfänglich die Gefahr einer Pandemie ignoriert. Statt den Zeitvorsprung zu nutzen und von den Erfahrungen in Asien zu lernen, fühlte man sich überlegen und vor einer vergleichbaren Krise gefeit. Erst als immer dramatischere Bilder und Hilferufe aus der Lombardei die Öffentlichkeit aufrüttelten, kam es zur Kehrtwende. Die meisten Länder setzten autoritär deutliche Einschränkungen des Alltagslebens durch und schlossen die Grenzen. Fabriken und Büros blieben offen. Die Aufrechterhaltung der Wirtschaft steht vor dem Schutz der Menschen.

Wäre nicht auch das Kapital besser damit gefahren, Norditalien samt Wirtschaft frühzeitig komplett runterzufahren?

Ja...

Artikel-Länge: 3941 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €