Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
28.03.2020 / Feuilleton / Seite 10

An unsichtbaren Drähten. Eine Inszenierung von Christiane Möbus in Berlin

Matthias Reichelt

Hinter den Schaufenstern der Galerie Diehl im bürgerlichen Berlin-Charlottenburg irritiert in diesen Tagen ein Werk der Künstlerin Christiane Möbus die wenigen Passanten. Zwei ehemalige Rettungsboote der Jan Cux II., die im Notfall jeweils zehn Personen Platz böten, sind mit dem Bug zur Straße parallel aufgebockt und absurderweise mit gepressten, aufeinandergestapelten Heuballen überfüllt. Ein surreales, beunruhigendes Bild, das an die riesigen Containerschiffe auf den Weltmeeren denken lässt. Aber nicht nur.

Die heubeladenen Boote verheißen jedenfalls keine Rettung, auch wenn über dem rechten Schaufenster eine Neonschrift auffordert: »rette sich, wer kann« – ein Leitspruch der grassierenden Egomanie, die so viele im Einklang mit der kapitalistischen Ideologie nur an sich denken lässt, wo es notwendi...

Artikel-Länge: 2523 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €