Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Juli 2020, Nr. 158
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
20.03.2020 / Feuilleton / Seite 10

Viele Namen, eine Majestät

Zum Abschied von Genesis Breyer P-Orridge

Maximilian Schäffer

»Was, du kennst Psychic TV nicht!?« Ein Freund zeigte sich empört und schickte mir anschließend Links zu Videos und Songs, dazu Dutzende MP3-Dateien. Wikipedia erzählte mir von einem Mann mit einem Namen aus Bibel und Haferschleim, Genesis P-Orridge, ursprünglich anglikanisch getauft als Neil Andrew Megson. Vieles schrieb man dem Herrn zu: Erfinder der Industrialmusik sei er, Pionier des Intimpiercings, Sektengründer, Egomane, Manipulator, Nachlassverwalter von William S. Burroughs, transzendentales Zwitterwesen mit goldenem Gebiss und silberblondem Haar, genannt Zersetzer der Zivilisation, einst strafverfolgt wegen Verdacht auf Pädophilie und Satansverehrung. Seine erste Band, Throbbing Gristle, war mir bereits ein Begriff – minimalistische Maschinenmusik zwischen Lärm und Angst, mit Momenten einlullenden Schönklangs. Ob es sich bei dem Wesen am Mikrofon dabei um Frau oder Mann handelte, um Gesang oder Geschrei, Erzählung oder Allegorie, war nicht identi...

Artikel-Länge: 4148 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €