Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
20.03.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

US-Kolonialministerium tagt

Inmitten schwerer Glaubwürdigkeitskrise: Mitgliedsländer der »Organisation Amerikanischer Staaten« wählen neuen Generalsekretär

Volker Hermsdorf

Während das neuartige Coronavirus sich auch auf dem amerikanischen Kontinent ausbreitet, wollen die 33 Mitgliedsländer der »Organisation Amerikanischer Staaten« (OAS) am heutigen Freitag einen neuen Generalsekretär für die Zeit bis zum Jahr 2025 wählen. Am Dienstag (Ortszeit) hatte das Generalsekretariat der Organisation mitgeteilt, dass die Wahl wie geplant stattfinden werde, sofern die US-Gesundheitsbehörde nach einer Inspektion der Räumlichkeiten am OAS-Hauptsitz in Washington keine Einwände gegen die Zusammenkunft vorbringe.

Die Wahl findet in einer schweren Glaubwürdigkeitskrise der 1948 auf Initiative Washingtons gegründeten Organisation statt, die bereits in den ersten Jahren ihres Bestehens in den CIA-Putsch gegen Jacobo Arbenz in Guatemala (1954), den Söldnereinfall in der Schweinebucht Kubas (1961) und die US-Invasion in der Dominikanischen Republik (1965) verwickelt war. In den vergangenen Jahren wurde der OAS vorgehalten, ein Instrument der vo...

Artikel-Länge: 7826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €