Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.03.2020 / Inland / Seite 1

Länger schuften für weniger Lohn

Weiter Kluft bei Einkommen und Arbeitszeit zwischen Ost- und Westdeutschland

Nichts hat sich geändert: Beschäftigte in Ostdeutschland werden schlechter bezahlt und müssen zudem länger schuften als Arbeiter und Angestellte in Westdeutschland. Das geht aus Daten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder hervor, die die Fraktion der Partei Die Linke im Deutschen Bundestag ausgewertet hat, wie die Deutsche Presseagentur am Dienstag berichtete.

So mussten Beschäftigte in den östlichen Bundesländern zuletzt über alle Wirtschaftsbereiche hinweg pro Jahr durchschnittlich 63 Stunden mehr arbeiten als diejenigen auf dem Gebiet der alten BRD. Im Jahr 2018 leisteten erstere 1.390 Arbeitsstunden pro Person – im Westen 1.327 Stunden. Im verarbe...

Artikel-Länge: 2103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €