1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
16.03.2020 / Ausland / Seite 6

Rechter Protest

Ukrainische Nationalisten demonstrieren gegen Friedensprozess im Donbass. Präsident Selenskij dankt Faschisten

Reinhard Lauterbach

In Kiew haben am Sonnabend einige tausend militante Nationalisten gegen Präsident Wolodimir Selenskij demonstriert. Trotz eines auch in der Ukraine verhängten Versammlungsverbots wegen der Coronaviruspandemie marschierten sie quer durch die Innenstadt zur Präsidialverwaltung. Ein Redner aus den Reihen des faschistischen Bataillons »Asow« erklärte, die »Veteranen« seien die »Herren der Straße«. Ein Transparent verkündete stolz: »Wir schießen seit 2014«. Hauptforderungen waren der Rücktritt des Präsidenten und die »Freilassung aller politischen Gefangenen«, konkret zweier Nationalisten, die des Mordes an dem Journalisten Pawel Scheremet 2016 verdächtig sind. Eine zweite Demonstration am Samstag abend endete vor dem Gebäude der russischen Botschaft, das aus der Menge mit selbstgebauten Raketen und Feuerwerkskörpern beschossen wurde. Die Polizei beschränkte sich darauf, einen Sturm auf das Botschaftsgelände zu verhindern.

Anlass des rechten Protests war eine ...

Artikel-Länge: 4736 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €