Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
14.03.2020 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Valium fürs Kapital

Arnold Schölzel

Das Virus (lateinisch Gift, Saft, Schleim) wirkt. Mit einem Kalauer: Es ist virulent. Und zwar in Köpfen deutscher Medienschaffender lange bevor es einen von ihnen physisch angreift. Das gilt z. B. für die Zeit. Mit gleich zwei Artikeln auf Seite eins wirft sich die Wochenzeitung der raschen Ausbreitung des Erregers hinterher. Im einen verlangt Wirtschaftsredakteur Roman Pletter: »Zeit kaufen! Für die Wirtschaft ist das gefährlichste Virus die Angst. Die Regierung muss sie bekämpfen – mit viel Geld«. Das Bemerkenswerteste ist das Ausrufezeichen, der Text konnte aus dem Stehsatz genommen werden. Die freiesten Verfechter der freien Marktwirtschaft in der freien Welt rufen bei jeder Konjunkturdelle als erste nach dem Staat, in Krisen erst recht. Es wird ja gezahlt. Nun befindet sich die deutsche Industrie seit Mitte 2019 ganz ohne Virus in der Rezession, unsittliche Forderungen an die Staatskasse häuften sich bereits. Pletter geht auf solche Kleinigkeiten ni...

Artikel-Länge: 3989 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €