Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
13.03.2020 / Inland / Seite 4

Nur relativ sicher

Berlin: 2019 neuer Rekord bei dokumentierten rechten Gewalttaten

Markus Bernhardt

Am Mittwoch hat »Reach Out«, die Berliner Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, ihre Zahlen über rechte Gewalttaten vorgestellt. Obwohl Berlin gerne als »liberale« Metropole verkauft wird, wurde 2019 erneut ein Rekord an von Rassisten und anderen extremen Rechten begangenen Straftaten dokumentiert. So seien die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr um satte 26 Prozent auf nunmehr 390 Taten im Jahr 2019 angestiegen. Dabei seien laut »Reach Out« »mindestens 509 Menschen verletzt und bedroht« worden, darunter sogar 32 Kinder und 31 Jugendliche. Außerdem hätten 14 Kinder miterleben müssen, wie ihre Eltern oder Freundinnen und Freunde geschlagen, bespuckt und gedemütigt worden seien.

Mit 219 – und somit mehr als 55 Prozent der Vorfälle – sei die übergroße Mehrheit der Straftaten rassistisch motiviert gewesen (2018: 167 von 309). Dem folgen 105 Straftaten, die sich gegen Lesben, Schwule, Trans- und Bisexuelle richteten. Vorfälle...

Artikel-Länge: 3215 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!