Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
12.03.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

»Blutbad in der US-Ölindustrie«

Kurssturz, drohende Pleiten – Branche ist alarmiert. Washington denkt über Staatshilfen nach

Jörg Kronauer

In der US-Frackingindustrie macht sich seit dem Wochenende Alarmstimmung, fast schon Panik breit. Der Einbruch des Ölpreises im Februar aufgrund der Coronakrise hatte in der Branche ernste Sorgen ausgelöst. Fracking ist teuer, es erfordert in relativ kurzen Abständen kostspielige Bohrungen; sinkt der Ölpreis zu stark, dann rentiert es sich recht schnell nicht mehr. Entsprechend stürzten die Kurse von US-Frackingunternehmen zu Wochenbeginn, als der saudisch-russische Preiskrieg den Ölpreis in den Kollaps trieb, reihenweise ab – um 39 (Parsley Energy), 45 (Diamondback Energy) oder sogar 52 Prozent (Occidental Petroleum). Erste Firmen gaben eine Verringerung ihrer Förderaktivitäten bekannt. Scott Sheffield, Chef des Frackingunternehmens Pioneer Natural Resources, ließ sich mit der Einschätzung zitieren, bei einem anhaltend niedrigen Ölpreis könnten binnen zwei Jahren bis zu ...

Artikel-Länge: 2744 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €