Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
11.03.2020 / Sport / Seite 16

Wie alles anfing

Der Dokumentarfilm »Das Wunder von Taipeh« erzählt vom ersten Welterfolg deutscher Fußballerinnen

Oliver Rast

Komisch ist das schon: Es ist Premiere, und niemand geht hin. Oder fast. Das mag an der Aufführungszeit (vorige Woche Freitag, 13.15 Uhr) gelegen haben. Das Filmtheater Union in Berlin-Friedrichshagen präsentierte den Dokumentarstreifen »Das Wunder von Taipeh«. Tatsächlich ein fußballhistorisches Fundstück.

Der Filmtitel erinnert, na klar, an »Das Wunder von Bern«, den Weltmeisterschaftssieg westdeutscher Fußballer 1954 in der Schweiz. In Taiwans Hauptstadt Taipeh kickten im Oktober 1981 indes Frauen bei einer »inoffiziellen WM«. Ein Frauennationalteam hatte der Deutsche Fußballbund (DFB) seinerzeit nicht. Kurios: Die damaligen Serienmeisterinnen der SSG 09 Bergisch Gladbach traten als eine Art »Team Germany« an – und holten die Trophäe.

Regisseur John David Seidler erzählt mittels Zeitzeuginnen und alten Aufnahmen die Episoden dieser Geschichte. 1955 verbot der DFB das Fußballspielen von Mädchen und Frauen in seinen Mitgliedsvereinen. Der Berner Wunderma...

Artikel-Länge: 3823 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €