1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Frontex

Jörg Kronauer

Die »Migranten jagende EU-Agentur«: So haben wütende Demonstranten die EU-Behörde Frontex vor Jahren einmal beschrieben – durchaus zutreffend. Denn während die Union sich allzugern als Macht des humanen, toleranten Fortschritts inszeniert und die Freizügigkeit in ihrem Innern preist, schottet sie sich nach außen ab: Diejenigen, die vor der Ausplünderung ihrer Länder durch Unternehmen aus der EU oder gar vor Kriegen mit Beteiligung europäischer Staaten fliehen, sollen nach dem Willen der Herrschenden gefälligst draußen bleiben. Weil nun aber die Länder an den EU-Außengrenzen zuweilen hart damit zu kämpfen haben, die ihnen zugedachte Aufgabe erfolgreich zu realisieren, hat Brüssel mit einer Verordnung vom 26. Oktober 2004 einen eigenen Apparat geschaffen, der sie bei der Jagd auf unerwünscht einreisende Migranten unterstützt – Frontex eben.

Frontex – das Kürzel leitet sich aus dem französischen Wort für »Außengrenzen«, frontières extérieures, ab – hat nach ...

Artikel-Länge: 3820 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.