Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
07.03.2020 / Inland / Seite 2

»Das sind klare Signale von Geschlossenheit«

Nach DKP-Parteitag: Organisation konsolidiert sich auf niedrigem Niveau – Verkehrswende wichtiges Aktionsfeld. Ein Gespräch mit Patrik Köbele

Oliver Rast

Die Deutsche Kommunistische Partei, DKP, wurde 1968 gegründet, hatte zu ihrer Hochphase einige zehntausend Mitglieder, war in den »Neuen Sozialen Bewegungen« und in der Kulturpolitik aktiv. Salopp gefragt: Was ist davon geblieben?

Wir bewegen uns in der Tradition der DKP von 1968 und der vor 1989, völlig klar. Und wir ziehen eine lebendige Traditionslinie zur historischen Kommunistischen Partei Deutschlands, KPD, von Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und Franz Mehring. Auch wenn wir mit aktuell rund 3.000 Mitgliedern kleiner geworden sind, konnten wir die KP hierzulande erhalten – und das in einem der mächtigsten imperialistischen Staaten weltweit.

Auf dem jüngst zu Ende gegangenen 23. Parteitag war die Rede von einer »labilen Konsolidierung« – ein Widerspruch?

Das mag so klingen, es ist aber keiner. Wir befinden uns in der Phase des Wiederaufbaus. Das ist auch eine Generationsfrage, denn der Tod vieler verdienter Genossinnen und Genossen ist nur schwer aus...

Artikel-Länge: 4188 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €