Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
29.02.2020 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Vorlage für NATO-Angriff

Arnold Schölzel

Unter der Dachzeile »Der Kampf um Idlib« kommentiert FAZ-Redakteur Rainer Hermann am Freitag den Krieg in der nordsyrischen Provinz. Erster Satz: »Während die Welt gebannt auf das Coronavirus blickt, steuert der Krieg in Syrien auf eine weitere Tragödie zu«. Der Zusammenhang, den er deutlich macht, ist in der Tat auffällig. Wer die Berichterstattung über die Lungenkrankheit zur Hysterie und einer Hasskampagne gegen China steigert (Schlag- und Unterzeile in der Welt vom Freitag: »Chinas Herrscher stürzten oft über große Krisen – und heute? Kaiser galten als legitim, solange sie das Land gut führten, Katastrophen hingegen als Zeichen des Untergangs. Dieses Denken zeigt sich auch in der Corona-Krise«), kann sozusagen in deren Windschatten die Hetze gegen Syrien und Russland ungestört steigern. Hermann tut das.

Immerhin wiederholt er nicht die Propagandastanze vom »Bürgerkrieg«, der in Syrien seit neun Jahren stattfinde. Er redet von Krieg. Selbstverständlich...

Artikel-Länge: 3901 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €