Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
28.02.2020 / Inland / Seite 2

»Werden an Bahngleisen aktiv, soviel steht fest«

Bündnis plant Proteste gegen Castortransporte vom englischen Sellafield nach Biblis in Hessen. Ein Gespräch mit Irene Berger*

Henning von Stoltzenberg

Anfang Februar fanden in verschiedenen Städten Proteste gegen bevorstehende Castortransporte in die BRD statt. Wann genau soll der Atommüll zurück nach Deutschland gebracht werden?

Die Genehmigung für den ersten Castortransport wurde kürzlich erteilt und gilt ab dem 1. März. Es ist also wahrscheinlich, dass die Castorbehälter mit hochradioaktivem Inhalt im März erst von der sogenannten Wiederaufbereitungsanlage in Sellafield mit dem Schiff zu einem deutschen Hafen – vermutlich Nordenham – gefahren werden und von dort per Bahn weiter nach Biblis in Hessen zum dortigen AKW. Atommüll aus den hiesigen AKW wurde vor etwa 15 Jahren auch nach La Hague und Sellafield gebracht. Auch damals schon blockierten wir die Transporte.

Warum kommen die hochradioaktiven Abfälle wieder zurück?

Nun wird behauptet, es sei »deutscher« Müll und »unsere« Verantwortung, sich darum zu kümmern. Aber sind es nicht die Betreiber, die den Müll produzierten? Konzernmüll wird so zu einem...

Artikel-Länge: 4267 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €