Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
27.02.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

»Die Menschenrechtsverletzungen gehen weiter«

Die »Defensoría Jurídica« der Universität von Chile unterstützt Opfer von Polizeigewalt. Gespräch mit Rodrigo Mallea

Ricardo Amigo, Santiago de Chile

Wie ist die Defensoría entstanden und wie ist ihre Arbeitsweise?

Wir haben uns einen Tag nach dem Beginn des Aufstands (am 18. Oktober 2019, jW) als freiwilliger Zusammenschluss von Jurastudierenden gebildet. Es ging darum, nicht nur an den Demonstrationen teilzunehmen, sondern unser Wissen zur Verfügung zu stellen. Diese Idee hat Fahrt aufgenommen, inzwischen beteiligt sich die ganze Rechtsfakultät, und die Unileitung unterstützt uns auch. Wir betreuen festgenommene Personen in Polizeiwachen und suchen Opfer von Polizeigewalt in öffentlichen Krankenhäusern auf, das heißt wir arbeiten hauptsächlich vor Ort. Außerdem betreiben wir eine Arbeitsgemeinschaft für das Verfassen von Strafanträgen.

Gegen welche Rechte verstoßen Polizisten in Chile besonders häufig?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Menschenrechtsverletzungen, nicht nur Körperverletzungen bei Demonstrationen. Auch Menschen, die auf der Straße unterwegs sind, Anwohner, Kinder und Jugendliche oder...

Artikel-Länge: 5665 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €