Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.05.1997 / Ansichten

Stehen Sie mit der PKK auf Kriegsfuß?

jW sprach mit Günter Wallraff.

Pascal Beucker

Der bekannte Publizist hat die Veröffentlichung von Selim Cürükkayas Buch »PKK - Die Diktatur des Abdullah Öcalan« in der BRD betreut. Selim Cürükkaya war in den siebziger Jahren Gründungsmitglied der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Nach elf Jahren Haft in türkischen Gefängnissen kehrte er 1991 in das zentrale Ausbildungslager der PKK zurück, um sich zwei Jahre später von dort abzusetzen. 1994 erschien sein Buch erstmals in türkischer Sprache. Eine junge-Welt-Rezension des Buches erscheint in der Ausgabe vom Dienstag

F: Das von Ihnen protegierte Buch Selim Cürükkayas veranschaulicht den Despotismus Öcalans, doch die Rolle des Autors selbst, der ja nicht nur ein kleiner Mitläufer war, sondern Gründungsmitglied der PKK und hoher Funktionär, bleibt verschwommen. Wie erklären Sie sich das?

Ich habe viel mit ihm darüber diskutiert und habe den Eindruck, daß er noch unter Schock steht. Er hat die elf Jahre in türkischen Gefängnissen noch nicht überwunden, genauso...

Artikel-Länge: 7880 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €