jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.02.2020 / Titel / Seite 1

Torpedo aus Brüssel

EU droht Großbritannien nach »Brexit« als Steueroase einzustufen. Überseegebiete auf schwarzer Liste geführt

Steffen Stierle

Am Dienstag haben die EU-Finanzminister unter anderem das britische Überseegebiet Cayman Islands auf die schwarze Liste der Steueroasen gesetzt. Damit einher geht die Drohung, das gesamte Vereinigte Königreich nach dem »Brexit« als Steueroase zu behandeln.

Die Beamten in Brüssel und die mächtigsten EU-Mitgliedsstaaten fürchten, im Zuge des Austritts Großbritanniens auf der Insel Barrieren für den Marktzugang in den Weg gelegt zu bekommen. London könnte sich künftig nicht mehr an die gemeinsamen Wirtschaftsregeln halten und der Staatengemeinschaft so Investitionen streitig machen. Mit der Drohung, das Vereinigte Königreich als Steuerparadies zu behandeln, soll die britische Regierung davon abgehalten werden, Unternehmen Vorteile gegenüber einem Engagement auf dem Kontinent einzuräumen.

Dabei ist die schwarze Liste der EU eigentlich ein Witz, waren doch vor der Tagung am Dienstag lediglich acht Länder gelistet, darunter keine der Steueroasen innerhalb der S...

Artikel-Länge: 3147 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €