Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
17.02.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Gegen die Mythenbildung

Leider nur Schlaglichter: Giorgio Sterns Sozialgeschichte der USA

Gerd Bedszent

Der Titel des kürzlich vom Zambon-Verlag in deutscher Übersetzung herausgebrachten Buches von Giorgio Stern ist etwas irreführend. Tatsächlich handelt es sich nicht um eine umfassende Untersuchung der sozialen Verhältnisse in Nordamerika, sondern um eine schlaglichtartige Beleuchtung verschiedener Episoden der Geschichte der USA. Ansinnen des Autors ist es, nationale Mythen von deren Staatswerdung kritisch zu hinterfragen und überwiegend bekannte, aber selten publizistisch dargestellte Ereignisse zurück ins historische Bewusstsein zu holen. Das Buch ist kein zusammenhängendes Geschichtswerk, sondern ein Sammelband mit Vorträgen, die der Autor (zu verschiedenen, vermutlich recht weit auseinander liegenden Zeitpunkten) gehalten hat.

Das Buch beginnt mit der ursprünglichen Besiedlung Nordamerikas durch Stämme sibirischer Jäger und Sammler, geht dann über zur gewaltsamen Inbesitznahme des Landes durch die Europäer und schließt ab mit dem Widerstand der Reste ...

Artikel-Länge: 3413 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!