Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
14.02.2020 / Feminismus / Seite 15

»Zerrissener« Papst

Streit um Zölibat und Frauen im Priesteramt: Katholiken zum Teil von Oberhaupt enttäuscht

In der katholischen Kirche geht der Streit um die Gleichstellung von Frauen und die verordnete Ehelosigkeit von Priestern weiter. Während Papst Franziskus sozial- und umweltpolitisch deutlich links von seinen Vorgängern steht, greift er Reformvorschläge in der Geschlechterfrage nicht auf. »Leider findet er nicht den Mut dazu, in den seit 50 Jahren diskutierten Fragen der Weihe verheirateter Männer und der liturgischen Kompetenzen von Frauen echte Reformen umzusetzen«, erklärte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, am Mittwoch.

Papst Franziskus h...

Artikel-Länge: 1865 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €