Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
14.02.2020 / Feminismus / Seite 15

Queere Widerstandskämpferin

Entging im Zweiten Weltkrieg nur knapp der Todesstrafe: Vielseitige Surrealistin Claude Cahun auf Jersey mit Briefmarkenserie geehrt

Kai Böhne

Zu Beginn der 1920er Jahre führte die französische Künstlerin Claude Cahun gemeinsam mit ihrer Stiefschwester und Lebensgefährtin Suzanne Malherbe ein exzentrisches Bohème-Leben in Paris. Beide pflegten eine unkonventionelle Partnerschaft und verkehrten in den Kreisen surrealistischer Künstler. Cahun publizierte Kurzgeschichten, Essays und lyrische autobiographische Texte, experimentierte mit Fotografie und betätigte sich als Kostümbildnerin, Schauspielerin und revolutionäre Aktivistin.

1954 verstarb Cahun auf der Ärmelkanalinsel Jersey. In den folgenden drei Jahrzehnten gerieten ihr künstlerisches Schaffen und ihre Person in Vergessenheit. Erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts begannen Kulturinteressierte und Feministinnen, das Leben der schillernden Künstlerin neu zu entdecken und zu recherchieren. 1995 wurden ihre Fotos in Paris, zwei Jahre später in München ausgestellt. Alice Schwarzer porträtierte die Fotografin im feministischen Magazin Emma.

Am 12. ...

Artikel-Länge: 5933 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €