Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
13.02.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Bürgerliche Karrieristen auf dem Rückzug

AfD-Spitzenpolitiker vertreten in der Sozial- und Rentenpolitik das Gegenteil ihrer Überzeugungen

Gerd Wiegel

Der schlimmste Nebeneffekt der Machenschaften von CDU und FDP in Thüringen dürfte in der weiteren Stabilisierung der AfD bestehen. Ihrem Thüringer Landesverband müssen jetzt selbst die größten innerparteilichen Kritiker Respekt ob der vermeintlichen taktischen Meisterleistung zollen. Gerade einmal ein gutes halbes Jahr ist es her, dass ein Appell von 100 Parteifunktionären den Machtanspruch Björn Höckes zurückweisen sollte, den dieser mit Blick auf die Wahl der neuen Parteiführung erhoben hatte. Heute müssen Karrieristen wie Alice Weidel oder Jörg Meuthen das strategische Geschick des völkischen Faschisten loben und haben ihm und seinen Leuten auch inhaltlich nichts mehr entgegenzuse...

Artikel-Länge: 2166 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €