Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
12.02.2020 / Antifa / Seite 15

Geschlossenes Auftreten

Rechte Netzwerke verstärken gemeinsame Aktivitäten in NRW. Splitterpartei um Neuzugänge außerhalb der eigenen Szene bemüht

Markus Bernhardt

Militante Neonazis und Rassisten in Nordrhein-Westfalen verstärken derzeit ihre Netzwerke und bemühen sich um Zuwachs auch von außerhalb der eigenen Kreise. In immer mehr Städten wie etwa Essen, Düsseldorf, Köln und Mönchengladbach kam es in den vergangenen Wochen und Monaten regelmäßig zu Aufmärschen und anderen Kundgebungen insbesondere von Hooligans, die versuchen, sich als Ordnungswächter zu inszenieren. Dies, obwohl die vermeintlichen Anhänger von »Law and Order«, die sich »selbstredend« gegen vermeintliche oder tatsächliche Migranten, Flüchtlinge und Nazigegner wenden, vergleichsweise viele Straftäter in den eigenen Reihen haben.

In Essen kam es in den vergangenen Wochen gleich mehrfach zu gewalttätigen Übergriffen auf Unterstützer des antifaschistischen Zusammenschlusses »Essen stellt sich quer« (ESSQ). Wie ein Bündnissprecher auf jW-Anfrage am Dienstag bestätigte, seien Mitte Januar die Eingangstür sowie die außen angebrachten Schilder vom Büro de...

Artikel-Länge: 5301 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €