Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.02.2020 / Inland / Seite 5

Schlechter Tipgeber

Beratergesellschaft Ernst and Young muss Millionenstrafe wegen Beihilfe bei »Cum-Ex«-Steuerdeals zahlen. Aufarbeitung schreitet voran

Steffen Stierle

Nicht nur die drei bislang eröffneten großen Verfahrenskomplexe vor den Landgerichten Wiesbaden und Bonn fördern immer weitere Details über die kriminellen Machenschaften der »Cum-Ex«-Steuerdiebe zutage. Zuletzt geriet im Rahmen der Maple-Bank-Abwicklung die renommierte Beratergesellschaft Ernst and Young (EY) in den Strudel.

Die Pleite des Geldhauses mit Sitz in Frankfurt am Main datiert auf den Februar 2016. Der Staat forderte damals knapp 400 Milliarden Euro zurück, die mit kriminellen »Cum-Ex«-Steuertricks ergaunert worden waren. Die Forderung überstieg die finanziellen Möglichkeiten der Zockerbude deutlich. Von Amtswegen wurde das Kundengeschäft eingestellt. Seither läuft ein Insolvenzverfahren. Die Forderungen der Gläubiger belaufen sich nach Handelsblatt-Informationen auf stolze 2,7 Milliarden Euro. In der Regel kommt von den Forderungen im Rahmen solcher Verfahren nur ein Bruchteil zurück. Fast zwei Milliarden habe er bereits eingesammelt, teilte ...

Artikel-Länge: 4913 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.