Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
03.02.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Vom Zirkulationsmar­xismus

Schrumpfen statt Klassenkampf? Bruno Kerns Plädoyer für einen Ökosozialismus

Christian Stache

Im Zentrum von Bruno Kerns Buch »Das Märchen vom grünen Wachstum« steht die Kritik der »Ideologie technischer Machbarkeit« einer ökologischen Modernisierung des Kapitalismus, wie sie von den Vertretern des »marktwirtschaftlich-grünen Mainstreams« verfochten wird. Die Argumentation des Mitbegründers der »Initiative Ökosozialismus« basiert auf folgender These: Die Entwicklung »grüner« Technologien, insbesondere in der Energiebranche mit erneuerbaren Ressourcen, ist keineswegs so weit fortgeschritten, dass man Produktion und Konsumtion auf dem gegenwärtigen Niveau, nur mit »grüner« Energie betrieben, belassen könnte. Wachsen dürfe die Ökonomie erst recht nicht mehr, zumindest wenn man das Überleben der Zivilisation gewährleisten wolle. Andere »marktkonforme Steuerungsinstrumente« ökologischer Modernisierung, wie Ökosteuern oder Zertifikatehandel, seien dafür noch weniger geeignet. Auch dem »Öko-Keynesianismus« erteilt Kern eine Absage, weil dieser, etwa in F...

Artikel-Länge: 5019 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €