Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
28.01.2020 / Ausland / Seite 7

Zwischen den Fronten

Kolumbiens FARC wird von Mordserie und Austrittswelle zerrieben. Zweifel an Anschlag auf Parteichef Jiménez

Santiago Baez

In Kolumbien reißt die Serie von Morden an sozialen Aktivisten und ehemaligen Guerilleros nicht ab. Während das Institut für Friedensstudien (Indepaz) für 2019 von 234 Ermordeten ausgeht, starben nach Angaben des Internetportals Radio Macondo allein in den ersten 20 Tagen des neuen Jahres mindestens 25 Oppositionelle. Im Visier der Täter, die fast nie gefasst und verurteilt werden, stehen neben Gewerkschaftern und Menschenrechtsaktivisten vor allem ehemalige Aufständische der FARC, die sich nach dem Friedensabkommen von 2016 zu einer legalen Partei umgewandelt hat.

Angesichts der nicht abreißenden Kette von Verbrechen fühlen sich immer mehr Menschen an die 1980er Jahre erinnert, als die FARC schon einmal den bewaffneten Kampf aufgegeben und sich unter dem Namen »Patriotische Union« in das öffentliche politische Leben eingegliedert hatte. Damals entfesselten Paramilitärs und Drogenbanden einen Vernichtungskrieg gegen die neue Partei, dem Tausende Menschen ...

Artikel-Länge: 3885 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!