Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
27.01.2020 / Sport / Seite 16

Die Wahrheit über den 19. Spieltag

Klaus Bittermann

Immerhin mit vier Siegen in Folge kam der Kölner FC nach Dortmund, also mit genügend Selbstbewusstsein, um nicht vor den Borussen automatisch in Ehrfurcht zu erstarren. Deren Hintermannschaft hatte vor einer Woche gegen Augsburg wieder einmal demonstriert, wie sehr sie sich von einem engagierten, frühes Pressing spielenden Team verunsichern lässt. Daran änderte auch das 1:0 für Dortmund nach nur 50 Sekunden nichts. Jadon Sancho hatte vorbereitet, Raphaël Guerreiro vollendet. Köln ließ sich dadurch nicht beeindrucken. Warum auch? Hatte die Dortmunder Mannschaft doch schon häufig gezeigt, dass eine Führung für sie Gift ist: Sie schaltet automatisch einen Gang zurück und lässt den Gegner kommen, in der Hoffnung, dass sich vorne Räume öffnen, die sie dann in der Regel aber nicht zu nutzen weiß, weil sie hinten zu sehr auf Ballsicherung bedacht ist.

Diesmal aber schien der BVB aus den vergangenen Spielen gelernt zu haben, auch wenn die Abwehr nicht immer den s...

Artikel-Länge: 3037 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €