Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
27.01.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Andere Übergänge

Ohne das Wort auszusprechen: Lorenz Gallmetzer über Italien und das Modell eines »nationalpopulistischen« Faschismus

Gerhard Feldbauer

Am kommenden 28. April sind 75 Jahre seit dem Tag vergangen, an dem ein Kommando kommunistischer Partisanen das vom Kriegsgericht des Nationalen Befreiungskomitees für Norditalien verhängte Todesurteil gegen den faschistischen Diktator Benito Mussolini vollstreckte. In einer so auf dem deutschsprachigen Büchermarkt bislang nicht vorliegenden Analyse geht der aus Südtirol stammende Journalist Lorenz Gallmetzer der Frage nach, wie es geschehen konnte, dass der Faschismus nun wieder sein Haupt erhebt.

Er setzt 1994 an, als Silvio Berlusconi die faschistische Partei »Movimento Sociale Italiano« (MSI) und die »Lega Nord« in seine erste Regierung holte und spannt den Bogen bis zum Jahr 2018, als Lega-Chef Matteo Salvini Vizepremier wurde. Er untersucht auch die Rolle, die die von der Führung um Giuseppe Grillo und Luigi Di Maio nach rechts ausgerichtete Fünf-Sterne-Bewegung (M 5 S) mit ihrer überwiegend linken Basis dabei spielte. Dieses Spannungsverhältnis ist...

Artikel-Länge: 4540 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!