Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
15.01.2020 / Feuilleton / Seite 8

»Angesichts der starken Agrarlobby sehe ich schwarz«

Insektensterben bedroht Ökosysteme. In BRD fehlt es an Taten, in der EU dominieren die Konzerninteressen. Ein Gespräch mit Teja Tscharntke

Oliver Rast

Es summt, brummt und krabbelt zuwenig in der Flora, besagen Studien zum Insektensterben. Sind diese Tiere denn alle ausnahmslos gut für das Ökosystem?

Insekten sind die artenreichste Tiergruppe und stellen 70 Prozent aller Arten – damit sind sie zentraler Teil aller Ökosysteme. Wahrscheinlich wurden die meisten Insektenarten noch gar nicht entdeckt und haben noch nicht einmal einen Namen. Nur bei wenigen der Arten ist bekannt, wie sie das Funktionieren von Ökosystemen steuern. Beispielsweise bei den bestäubenden Wildbienen, den Aas zersetzenden Fliegen und Käfern oder den Schädlinge kontrollierenden, parasitischen Wespen.

Sie waren an einer jüngst erschienenen Studie zum Insektensterben von Wissenschaftlern aus 21 Ländern beteiligt. Welche neuen Befunde konnten Sie liefern?

Zunächst ging es uns um einen konkreten Fahrplan, welche Schritte sofort eingeleitet werden müssen, um den dramatischen Rückgang der Artenvielfalt aufzuhalten. Des weiteren darum, Prio...

Artikel-Länge: 3934 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €