Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Montag, 3. August 2020, Nr. 179
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
14.01.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Ein hohes Maß an Zusammenhalt und Solidarität«

Arbeitskampf bei Brauerei Gilde: Beschäftigte fordern Tarifvertrag. Unternehmerseite reagiert mit Tricks. Ein Gespräch mit Lena Melcher

Steve Hollasky

Seit mehreren Monaten kämpfen die Beschäftigten der Hannoveraner Traditionsbrauerei Gilde um einen Tarifvertrag (jW berichtete). Was genau versucht die NGG zu erreichen?

Wir wollen Tarifverträge bei der Gilde-Brauerei vereinbaren, um die Arbeitsbedingungen aller Beschäftigen fair, transparent und verlässlich zu regeln. Denn durch den Verkauf der Brauerei an die TCB Beteiligungsgesellschaft zum 1. Januar 2016 haben nur diejenigen, deren Beschäftigungsbeginn vor dem Jahr 2016 liegt, Anspruch auf Entlohnung nach den vormals gültigen Tarifverträgen. Das führt bei gleicher Tätigkeit zu Einkommensunterschieden von durchschnittlich 15.000 Euro brutto pro Jahr zwischen den »Alt-« und den »Neubeschäftigten«. Diese Ungerechtigkeit wollen wir mit Tarifverträgen beseitigen.

Hat die Spaltung der Belegschaft entlang verschiedener Entgeltniveaus Auswirkungen auf die Bereitschaft, sich...

Artikel-Länge: 4057 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €