Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.01.2020 / Feuilleton / Seite 10

Plötzlich des Planeten verwiesen

Aufbruch der Siedlerschiffe: Ein neuer Sammelband des in der DDR beliebten Science-Fiction-Autorenpaars Steinmüller

Gerd Bedszent

Angela und Karlheinz Steinmüller gehörten zu den beliebtesten Science-Fiction-Autoren der DDR. Ihr Roman »Andymon« (1982) hatte Kultstatus und lag in einer Umfrage innerhalb der SF-Fangemeinde der späten DDR mit Abstand auf dem ersten Platz. »Andymon« gilt als antiautoritäre Utopie. Auf einem neu entdeckten Planeten wird eine Siedlerkolonie errichtet, die sich zu einer Gesellschaft frei von staatlichen und wirtschaftlichen Zwängen entwickelt. Um den Aufbruch zu den Sternen und die Entwicklung irdischer Kolonien im Weltraum ging es auch in den späteren Romanen und Erzählungen des Autorenpaares. Der Erfolg von »Andymon« blieb einzigartig, doch wurden die Werke in der SF-Szene wohlwollend und interessiert aufgenommen. Mehrmals wurden die Steinmüllers für nach 1990 veröffentlichte Erzählungen mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet.

Der neue Band der beiden, »Sphärenklänge«, versammelt nun zwölf »Geschichten von der Relativistischen Flotte«, die offensichtli...

Artikel-Länge: 3773 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €