Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
13.01.2020 / Ausland / Seite 7

Russland zugewandt

Bundeskanzlerin trifft russischen Präsidenten in Moskau. Entspannung im Verhältnis. Einigkeit bei »Nord Stream 2« und Merkels Plan zu Libyen

Reinhard Lauterbach

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Sonnabend in Moskau mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin über aktuelle politische Themen beraten. Begleitet wurde sie von Bundesaußenminister Heiko Maas, der sich parallel mit seinem Amtskollegen Sergej Lawrow austauschte. Das Treffen von Merkel und Putin dauerte mit vier Stunden etwa doppelt so lange wie ursprünglich geplant. Merkel zitierte die beliebte Formel, es sei »besser, miteinander zu reden, als übereinander«, und duzte sich am Rande der Begegnung mit Putin. Besprochen wurden sowohl bilaterale Fragen wie der durch US-Sanktionen erschwerte Bau der Ostseepipeline »Nord Stream 2« als auch die Konflikte an drei Schauplätzen im Nahen und Mittleren Osten: Iran, Syrien und Libyen.

Zu »Nord Stream 2« betonte Merkel, dass das Projekt fertiggestellt werden solle: Die exterritorialen Sanktionen der USA seien »nicht richtig«, weil das Projekt mit EU-Recht vereinbar sei und den EU-Staaten nütze. Putin machte deutl...

Artikel-Länge: 3006 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €