Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
13.01.2020 / Ausland / Seite 6

An der Frontlinie in Idlib

Waffenruhe in umkämpfter syrischer Provinz. Von Dschihadisten zurückeroberte Gebiete in Trümmern

Karin Leukefeld, Damaskus

Russland und die Türkei haben erneut einen Waffenstillstand für die nordwestsyrische Provinz Idlib vereinbart. Die Waffenruhe begann am gestrigen Sonntag, dem 12. Januar 2020, um Mitternacht Ortszeit. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte die Vereinbarung bei seinem Besuch in Damaskus am 7. Januar 2020 mit dem syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad besprochen.

Um Zivilisten in Idlib die Möglichkeit zu geben, während der Waffenruhe das Gebiet zu verlassen, wurden drei humanitäre Korridore im Süden der Provinz bei den Ortschaften Al-Hobeit und Al-Hader sowie im Osten Idlibs bei Abu Ad Duhur geöffnet.

Die dominierende Allianz von islamistischen Kampfgruppen in Idlib ist das »Bündnis zur Befreiung der Levante« (Haiat Tahrir Al-Scham, HTS). Dieses Bündnis wiederum wird von der früheren Nusra-Front dominiert, die sich als Al-Qaida-Vertretung in Syrien bezeichnet. In Teilen der Provinz sollen sich auch noch Einheiten des »Islamischen Staats im Irak und in...

Artikel-Länge: 4924 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €