Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
04.01.2020 / Ausland / Seite 7

Ankaras Krieg gegen die PKK

Kurdische Volksverteidigungskräfte (HPG) legen Jahresbilanz vor. Türkei verschweigt hohe Verluste

Nick Brauns

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien lässt leicht in Vergessenheit geraten, dass auch im Osten der Türkei und im Nordirak die Kämpfe mit der Guerilla der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) andauern. Das wird deutlich in der Jahresbilanz, die die kurdischen Volksverteidigungskräfte (HPG) am Donnerstag vorgelegt haben.

Demnach fanden im vergangenen Jahr 117 Bodenoperationen der türkischen Armee, rund 670 Luftangriffe sowie 321 Angriffe mit Artillerie oder Panzern statt. 64mal sei es zu offenen Gefechten zwischen Guerilla und Armee gekommen. Ihrerseits habe die HPG 339 Guerillaaktionen durchgeführt. Insgesamt wurden nach HPG-Angaben 1.220 Soldaten und Polizisten getötet und weitere 266 verwundet sowie 34 Panzerfahrzeuge zerstört und sieben Militärhubschrauber getroffen.

Überprüfen lassen sich diese Zahlen nicht. Die von der türkischen Regierungspartei AKP gleichgeschalteten Medien berichten nur noch in Ausnahmefällen über Verluste der Armee. Und bei d...

Artikel-Länge: 4024 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €