Gegründet 1947 Montag, 23. November 2020, Nr. 274
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
20.12.2019 / Inland / Seite 2

»Grundrechte werden in die Tonne getreten«

Wohnung durchsucht, weil Foto bei Twitter verbreitet wurde: Repressionen gegen Unterstützer der kurdischen Bewegung. Ein Gespräch mit Anja Flach

Gitta Düperthal

Wegen eines über Twitter geteilten Fotos, auf dem eine Fahne der Arbeiterpartei Kurdistans PKK zu sehen gewesen sein soll, durchsuchte die Polizei vergangene Woche Ihre Wohnung in Hamburg (jW berichtete). Die Beamten beschlagnahmten dabei Ihren Laptop und Ihr Handy. Wie lief die Razzia ab?

Um sechs Uhr morgens riss mich mehrfaches Türklingeln aus dem Tiefschlaf. Ich zog den Bademantel an, machte die Tür auf. Da standen fünf oder sechs Polizisten vor mir, einige in Zivil, andere in Uniform. Sie sagten mir, es gehe um einen Tweet, um ein Foto, das ich auf meinem Twitter-Account veröffentlicht habe. Genauer: um ein von mir fotografiertes Plakat von Jakob R., der letztes Jahr im Juli im nordsyrischen Rojava bei einem türkischen Luftangriff ums Leben gekommen war. Im Hintergrund des Bildes sei eine Fahne mit einem roten Stern zu erkennen gewesen, also ein PKK-Symbol. So begr...

Artikel-Länge: 4132 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €