Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.05.2003 / Ansichten / Seite 0

Falsche Weichenstellung

jW sprach mit Andreas Buro über Völkerrecht und Kriegsfolgen im Irak, europäisch-amerikanische Widersprüche und einen neuen Rüstungswettlauf

Thomas Klein
Andreas Buro ist emeritierter Professor für Internationale Politik an der Universität Frankfurt. Er war Mitbegründer der Ostermarsch-Bewegung der 60er Jahre. Heute ist er friedenspolitischer Sprecher des Komitees für Grundrechte und Demokratie, das die Kampagne »resist – sich dem Krieg widersetzen« mitinitiiert.
Weiter gehörten zu den Initiatoren der Kampagne »resist«: Der deutsche Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes, der ATTAC-Rat, die Bewegungsstiftung und Organisationen der Friedensbewegung.
Die Kampagne hat während des Irak-Krieges zahlreiche Aktionen des zivilen Ungehorsams organisiert und will auch nach dessen Ende ähnliche Protestformen fördern und unterstützen.

F: Nach dem Brüsseler »Mini-Gipfel« Ende April, an dem die Regierungschefs der Länder Frankreich, Deutschland, Belgien und Luxemburg teilnahmen, sprach der britische Premier Tony Blair davon, es drohe die Spaltung der EU. Er wolle ein einflußreiches Europa, aber an der Seit...

Artikel-Länge: 13085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.