Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
14.12.2019 / Feuilleton / Seite 10

Das fast Unmögliche versucht

Ronald M. Schernikaus »Legende« in der Berliner Volksbühne

Kai Köhler

Gäbe es eine Liste von Büchern, die für eine Umsetzung auf der Bühne besonders ungeeignet sind, Schernikaus »Legende« käme vermutlich auf einen der vorderen Plätze. Das fast tausendseitige Werk bringt eine spärliche Haupthandlung mit zahlreichen Zitaten, mit Einschüben älterer Texte Schernikaus und mit Reflexionen über Kunst und Politik zusammen. Thema sind Möglichkeiten und Scheitern kommunistischer Politik auf der »Insel«, die für Westberlin steht, und dem sie umgebenden »Land«, der DDR; beides zielt auf Verallgemeinerung. Thema sind homosexuelle Beziehungen in ihrer gesellschaftlich erzwungenen Besonderheit, aber damit auch die allgemeinere Möglichkeit von Liebe auf der Insel; Thema ist im letzten Teil der Tod, dem der schwer erkrankte Autor entgegensehen musste. Bei all dem gibt es kaum je unvermittelte Handlung. Jedes Tun der Figuren wird sogleich reflektiert – das Individuum erscheint mit all seinen gesellschaftlichen Möglichkeiten und Hemmnissen.

D...

Artikel-Länge: 5909 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €