Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
10.12.2019 / Feuilleton / Seite 10

Hand in Hand

»Das Hamburgische Kolonialinstitut«: Daniel Kulle erkundet in einem Essayfilm die Frühgeschichte der Hamburger Universität

Fabian Lehmann

»Das Hamburgische Kolonialinstitut« ist ein Film, der »wahnsinnig günstig« produziert ist, wie Filmemacher Daniel Kulle nicht ohne Stolz erklärt. Der Film ist von der Universität Hamburg gefördert worden, anlässlich deren 100jährigen Bestehens. »Die hatten wahrscheinlich mit einem kurzen Youtube-Film gerechnet«, so Kulle. Entstanden ist statt dessen eine ästhetisch und erzählerisch anspruchsvolle Annäherung an die Vorgeschichte der Hochschule – kein Dokumentarfilm, der vorgibt, die »eine Geschichte« wiederzugeben, sondern ein gut recherchierter Essayfilm, der sich gewisse poetische Freiheiten erlaubt.

Er ist eine Abrechnung mit der Verflechtung von Hochschule und Hafen, von Wissenschaft und Wirtschaft und der gemeinsamen Sache von Forschungs- und Handelsreisenden. Denn die 1919 gegründete Hamburger Uni g...

Artikel-Länge: 2537 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €