1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.12.2019 / Ausland / Seite 7

Wegen Genozid vor Gericht

Den Haag: Myanmar muss sich für Völkermord an Rohingya verantworten. Präsidentin führt Verteidigung an

Thomas Berger

Im November hat Gambia, hinter dem die 56 Mitgliedsnationen zählende »Organisation für Islamische Zusammenarbeit« (OIC) steht, Klage gegen Myanmar beim Internationalen Strafgerichtshof eingereicht. Auf 46 Seiten hat das kleine westafrikanische Land seine Klage ausgebreitet, die von Massenmorden, Vergewaltigungen und dem gezielten Niederbrennen ganzer Rohingya-Siedlungen ausgeht. Zusammengefasst ist von Genozid an der schon seit Jahrzehnten staatlicher Diskriminierung ausgesetzten Minderheit die Rede. Am heutigen Dienstag beginnt der Prozess, bis Donnerstag sind öffentliche Anhörungen in Den Haag eingeplant. Myanmars De-facto-Regierungschefin, Präsidentin Aung San Suu Kyi, will das Land persönlich vor Gericht vertreten.

Nach einer brutalen Militäroffensive waren im August 2017 knapp eine dreiviertel Million Rohingya gezwungen, aus dem Norden der Region Rakhine in Myanmar in das angrenzende Bangladesch zu fliehen. Von der Armeespitze, der zivil dominierten Regierung und durchaus auch einer Me...Nach einer brutalen Militäroffensive

Artikel-Länge: 3850 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €