Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.12.2019 / Feuilleton / Seite 10

Wenn’s ums Ganze geht

Dem Komponisten Hans Naumilkat zum 100. Geburtstag

Detlef Kannapin

Zu tiefsten DDR-Zeiten hat der Dramatiker Peter Hacks weise Worte zur Rolle des Staates bei der Menschenerziehung formuliert. Für ihn sei es wohltuend gewesen, den Staat nah zu erleben: Vom staatlichen Kindergarten bis zum staatlichen Abendprogramm im Fernsehen, auf der Bühne und im Musiktheater wäre der Mensch des Sozialismus umfassend eingebunden gewesen in die progressiven Maßnahmen einer planmäßigen Sozial- und Bildungspolitik. Ohne Vernunftstaat, so der Hintergedanke von Hacks, keine vernunftgemäße Ordnung im Sinne der Höherentwicklung des Menschengeschlechts.

Daher kam auch kein gelernter DDR-Bürger an den Kompositionen von Hans Naumilkat vorbei. Der am 9. Dezember 1919 in Schönebeck (Elbe) geborene Musikerzieher war nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst Leiter der Abteilung Volksmusik und der Kinderchöre beim Berliner Rundfunk. Später arbeitete er als Musiklehrer und wurde 1966 zum Professor ernannt. Zwischen 1968 und 1974 leitete er das Ensemble »Et...

Artikel-Länge: 3757 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €