Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
06.12.2019 / Feuilleton / Seite 10

Das schlimmste Leid

Thomas Braus zeigt Johann Kresniks »Die Hölle/Inferno – Reise ins Innere« im Opernhaus Wuppertal

Gisela Sonnenburg

Ungezwungen beginnt dieser später so intensive Ein-Mann-Abend, mit dem Thomas Braus, Intendant und Schauspieler, sich und sein Publikum im Opernhaus Wuppertal herausfordert. »Die Hölle/Inferno – Reise ins Innere« heißt das 70minütige Stück. Es stammt von dem im vergangenen Juli im Alter von 79 Jahren verstorbenen Choreographen und Theatermacher Johann Kresnik; er ließ es im Dezember 2016 mit Braus uraufführen. Seither wird es jedes Jahr einige Male gezeigt, als große Ausnahme vom Guckkastentheater. Denn es findet überall im Opernhaus statt, nur nicht auf der Bühne.

Zunächst versammelt man sich im Foyer, sieht den Protagonisten im Rollstuhl sitzen und sich aus Schichten von Papier schälen. Er schleudert Wortfetzen aus sich heraus, die einen imaginären Dialog ergeben. Dante Alighieri, der italienische Nationaldichter, ließ sich in seiner »Göttlichen Komödie« bekanntlich vom römisch-antiken Dichter Vergil in die Tiefen der Hölle entführen. Hier spricht Dante...

Artikel-Länge: 4356 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €