Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
04.12.2019 / Inland / Seite 4

Mitmachtheater für Kids

Bundeskabinett beschließt »Jugendstrategie«, die reale Forderungen ignoriert

Claudia Wangerin

Das Verhältnis der Bundesregierung zur Jugend offenbarte sich im September, als Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Rede der 16jährigen Aktivistin Greta Thunberg bei der UN-Klimakonferenz kritisierte: Thunberg habe nicht verdeutlicht, »in welcher Weise Technologie, Innovation gerade im Energiebereich, aber auch im Energieeinsparbereich uns Möglichkeiten eröffnen, die Ziele zu erreichen«, erklärte die deutsche Regierungschefin. »Wie bitte? Die Führer der freien Welt erwarten schlüsselfertige Lösungen von 16jährigen? Was machen Regierungschefs eigentlich beruflich?« – so lautete damals eine der meistzitierten Reaktionen in »sozialen Netzwerken«.

Als sei daraufhin Besserung gelobt worden, hat das Kabinett am Dienstag eine »Jugendstrategie der Bundesregierung« verabschiedet. Das Strategiepapier mit 163 Maßnahmen, das Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Familienministerin Franziska Giffey (SPD) zeitnah vorstellten, soll die Belange, Lebensbedingungen und Cha...

Artikel-Länge: 3303 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €