Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
03.12.2019 / Abgeschrieben / Seite 8

EU muss gegen US-Blockade Kubas vorgehen

In einer Pressemitteilung des Netzwerks Cuba e. V. vom Montag zu anhaltenden Kampagnen gegen den sozialistischen Karibikstaat heißt es:

Wie jedes Jahr im Vorfeld des Internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember wird von interessierten Kreisen wieder eine kleine Schmutzkampagne gegen Kuba entfacht. Es werden Einzelfälle konstruiert und medienwirksam dramatisiert. (…) Ganz offensichtlich soll durch diese Störmanöver auch wieder der Meinungsaustausch über Menschenrechtsfragen zwischen EU und Kuba torpediert werden, der vor drei Jahren als Teil eines »Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit« vereinbart wurde. In diesem Jahr geht es jenen lautstarken »Menschenrechtlern« um José Daniel Ferrer, der am 1. Oktober verhaftet wurde und angeblich ein politischer Gefangener in Kuba ist, außerdem misshandelt oder gefoltert worden sei. Die kubanische Botschafterin in der Europäischen Union, Norma Goicochea, teilte mit, dass dieser Bürger aufgrun...

Artikel-Länge: 3106 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €