Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.11.2019 / Antifa / Seite 15

Aus der Blumenstube: Ein außerordentlicher Neologismus

UD Braumann

Dass die SPD in Mülheim an der Ruhr sich Mitte November an die Opfer von Krieg und Faschismus erinnern wollte, erscheint durchaus als Lichtblick. Dass sie aber damit ganz ungewollt überregional zu reden geben würde, und zwar nur dank des, sagen wir, einschlagenden Geistesblitzes einer anonym gebliebenen Floristin aus der »Blumenstube Jacobs« in Mülheim-Dümpten, ist erfreulicher als angenommen wurde und wird. Um es vorwegzunehmen, hatte jene plötzlich und unerwartet, wie es mein Freund Steve zusammenfasste, »das fehlende Glied der logischen Herleitung« der Herkunft des Wortes Faschismus gefunden.

Denn wo kommt das her? Als Victor Klemperer in »LTI« ungefähr diese Frage stellte, brachte er den vermutlich schon damals populären Irrtum zur Sprache, das Wort beruhe auf »fax«, lateinisch für »Fackel« (worauf man in einer Zeit permanenter Fackelzüge anscheinend hat leicht kommen können). Klemperer, ein Romanist, also einer, der sich mit allen Sprachen auskannte,...

Artikel-Länge: 3083 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €