Gegründet 1947 Mittwoch, 1. April 2020, Nr. 78
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
25.11.2019 / Inland / Seite 5

Fachkräftemangel hausgemacht

Millionen junge Erwachsene haben keinen Berufsabschluss

Bernd Müller

Das System der beruflichen Ausbildung in Deutschland ist in der Krise. Mit knapp 4,8 Millionen jungen Erwachsenen zwischen 20 und 34 Jahren war 2017 fast ein Drittel dieser Altersgruppe ohne beruflichen Abschluss. Gleichzeitig wurden die Fördermaßnahmen für die Berufsausbildungen seit 2010 erheblich reduziert. Diese Zahlen entstammen der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, worüber das Onlineportal O-Ton Arbeitsmarkt am Freitag berichtete. Demnach ist die Zahl der jungen Erwachsenen, die ohne Berufsabschluss sind, zwischen 2014 und 2017 um 204.000 Personen angestiegen.

Ebenfalls gewachsen ist die Zahl der jungen Erwachsenen, die weder einen Berufsabschluss vorweisen konnten noch sich in schulischer oder beruflicher Bildung befanden. 2017 traf das auf rund 2,2 Millionen Menschen zwischen 20 und 34 Jahren zu. Für sie ist das Erlangen eines Berufsabschlusses damit auch nicht absehbar.

Die Bundesregierung begründ...

Artikel-Länge: 3252 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!